Pressemitteilung: Positiver Jahresabschluss der Einwohnergemeinde

09.03.2021

Pressemitteilung: Positiver Jahresabschluss der Einwohnergemeinde

Der Abschluss 2020 der Einwohnergemeinde Strengelbach schliesst mit einem Gewinn von 2.0 Millionen Franken ab. Positiv beeinflusst wurde das Resultat hauptsächlich durch höhere Steuereinnahmen.

Die Rechnung 2020 der Einwohnergemeinde Strengelbach schliesst mit einem Ertragsüberschuss (Gewinn) von CHF 2'047'800.55 ab. Budgetiert wurde ein Aufwandüberschuss (Verlust) von CHF 40'721.00. Die Rechnung schliesst somit um rund 2.1 Millionen Franken besser ab als budgetiert.


Steuereinnahmen weit über Budget

Die grösste Abweichung vom Budget ergab sich bei den Steuereinnahmen, welche CHF 1’169‘000.00 besser ausfielen als budgetiert. Eine Million der Mehreinnahmen entfällt auf die Einkommens- und Vermögenssteuern (CHF 492‘000.00 über Budget), die Steuern von juristischen Personen (CHF 273‘000.00 über Budget) sowie die Grundstücksgewinnsteuern (CHF 266'000.00 über Budget) tragen ebenfalls zu den höheren Einnahmen bei.
Auf der Ausgabenseite resultieren durch weniger Aufwand den Wegfall einer Kindergartenklasse (CHF 55‘000.00 weniger) und den grösseren Schulklassen der Oberstufe (CHF 62‘000.00 weniger) tiefere Kosten für Lehrerlöhne. Beim Schulgeld für die Oberstufe stellen die Löhne nur einen von drei Komponenten dar. Bei den anderen Bereichen des Schulgeldes, den Betriebs- und den Anlagekosten, konnte die erste definitive Abrechnung (Kalenderjahr 2019) seit dem Wegzug der Oberstufe nach Brittnau vorgenommen werden. Die definitive Abrechnung (Minderkosten von total CHF 198'000.00) wirkten sich positiv auf das Ergebnis aus.
Tiefere Restkosten für Heime und Werkstätten (CHF 69‘000.00), Berufsbildung (CHF 58‘000.00), Wegfall der Abschreibung des Pavillons (CHF 97‘000.00), sowie weniger Kosten für Mandatsführungen (CHF 59‘000.00) begünstigten das Ergebnis zusätzlich.


Viele kleine und ein grosser Effekt

In diversen Bereichen resultierten tiefere Kosten oder höhere Einnahmen im Rahmen von CHF 20‘000.00 bis CHF 50‘000.00, beispielsweise bei der Polizei, im IT-Bereich oder bei der Feuerwehr.
Gegenläufig zum guten Ergebnis entwickelten sich die Kosten der Spitex. Bei budgetierten Kosten von CHF 285'000.00 wird mit einem um CHF 65'000.00 höheren Defizitbeitrag für Strengelbach gerechnet. Haupttreiber der Kostenzunahme ist der Anstieg der Leistungsstunden um rund 25 %.


Herausforderungen stehen an

Der Gemeinderat erfreut sich am positiven Ergebnis, die Zeit steht jedoch nicht still. Die Auswirkungen der Covid19-Pandemie sind nach wie vor schwierig abzuschätzen. Die Steuern wurden an der Gemeindeversammlung im letzten November um 5 Prozentpunkte gesenkt. Zusätzlich stehen herausfordernde Projekte an mit dem Gemeindesaal, Zusammenlegung der Oberstufe in Zofingen und dem Dalchenbach. Der Gemeinderat ist trotz des guten Ergebnisses gefordert, die Ausgaben weiterhin auf ihre Notwendigkeit und Dringlichkeit zu prüfen.
Nach Prüfung der Rechnung durch die Finanzkommission werden gedruckte Exemplare des Jahresberichtes und der Jahresrechnung auf Anfrage bei der Abteilung Finanzen (oder online auf der Webseite der Gemeinde) für die  Einwohner/innen Strengelbachs verfügbar sein.


Gemeinderat Strengelbach


Adresse

Gemeindekanzlei
Brittnauerstrasse 3, Postfach 9
4802 Strengelbach

Telefon 062 746 03 00
E-Mail an die Gemeinde senden

Öffnungszeiten

Montag 08.00 - 11.45 / 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag-Mittwoch 08.00 - 11.45 / 14.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 08.00 - 11.45 Uhr
Freitag 08.00 - 14.00 Uhr
 

© 2020 Gemeinde Strengelbach. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen