Pressemitteilung: Positiver Jahresabschluss 2021

22.03.2022

Pressemitteilung vom 22.03.2022

Der Abschluss 2021 der Einwohnergemeinde Strengelbach schliesst mit einem Gewinn von 1.1 Millionen Franken ab. Positiv beeinflusst wurde das Resultat hauptsächlich durch höhere Steuereinnahmen.

Die Rechnung 2021 der Einwohnergemeinde Strengelbach schliesst mit einem Ertragsüberschuss (Gewinn) von CHF 1'143'795.63 ab. Budgetiert wurde ein Aufwandüberschuss (Verlust) von CHF 706'317.00. Die Rechnung schliesst somit um rund 1.9 Millionen Franken besser ab als budgetiert.

Steuereinnahmen weit über Budget

Die grösste Abweichung vom Budget ergab sich bei den Steuereinnahmen, welche CHF 1’516‘000.00 besser ausfielen als budgetiert. 1.3 Millionen Franken der Mehreinnahmen entfallen auf die Einkommens- und Vermögenssteuern (CHF 909‘000.00 über Budget), die Nachsteuern und Bussen (CHF 137‘000.00 über Budget) sowie auf die Grundstücksgewinnsteuern (CHF 282'000.00 über Budget).

Auf der Ausgabenseite resultieren Minderausgaben durch eine kleinere Anzahl Oberstufenschüler (CHF 70‘000.00 weniger) und tiefere Kosten für Lehrerlöhne (CHF 53'000.00). Die Sanierung des Kugelfangs verzögert sich, da mehr Fänge von Zielscheiben als dokumentiert gefunden wurden. Folglich resultierte nicht der ganze Aufwand im 2021 (CHF 73'000.00 weniger). Die übrigen Kosten der Sanierung werden im 2022 anfallen.

Tiefere Restkosten für die Spitex (CHF 74‘000.00), durch eine geringere Anzahl geleisteter Stunden, sowie die unter Budget liegenden Ausgaben für materielle Hilfe (CHF 72‘000.00), begünstigten das Ergebnis zusätzlich. Bei der materiellen Hilfe gilt es anzumerken, dass sich die Nettokosten im Vergleich zum Vorjahr von CHF 413'000.00 auf CHF 864'000.00 mehr als verdoppelt haben.

Viele kleine und ein grosser Effekt

In diversen Bereichen resultierten tiefere Kosten oder höhere Einnahmen im Rahmen von CHF 20‘000.00 bis CHF 50‘000.00, beispielsweise bei der Polizei, im IT-Bereich oder bei der Feuerwehr.
Gegenläufig zum guten Ergebnis entwickelten sich die Restkosten der Pflege, insbesondere im stationären Bereich. Bei einem budgetierten Aufwand von CHF 478'000.00 resultierten Restkosten von CHF 561'000.00.

Steuersenkung steht zur Debatte

Der Gemeinderat erfreut sich am positiven Ergebnis, die Zeit steht jedoch nicht still (Covid Pandemie und die Ukraine Krise). Die wiederum hohen Steuereinnahmen werden zu einem grossen Teil als nachhaltig erachtet (Sondersteuern grösstenteils nicht) und werden einen entsprechenden Einfluss auf die Festlegung des Steuerfusses für das Budget 2023 haben. Der Gemeinderat ist trotz des guten Ergebnisses gefordert, die Ausgaben weiterhin auf ihre Notwendigkeit und Dringlichkeit zu prüfen.

Nach Prüfung der Rechnung durch die Finanzkommission werden gedruckte Exemplare des Jahresberichtes und der Jahresrechnung auf Anfrage bei der Abteilung Finanzen (oder online auf der Webseite der Gemeinde) für die Einwohner/innen Strengelbachs verfügbar sein.

Gemeinderat Strengelbach



Adresse

Gemeindekanzlei
Brittnauerstrasse 3, Postfach 9
4802 Strengelbach

Telefon 062 746 03 00
E-Mail an die Gemeinde senden

Öffnungszeiten

Montag 08.00 - 11.45 / 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag-Mittwoch 08.00 - 11.45 / 14.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 08.00 - 11.45 Uhr
Freitag 08.00 - 14.00 Uhr
 

© 2022 Gemeinde Strengelbach. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen